RDR 2 Cheat

Anzeige



Hallo Flumi,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.

meawk

Bandenführer
#5
Ja, mit den Cheat fängt man immer wieder "alt" an, also ohne Fortschritt, aber wer gleich ab Kap 2 mal die Sau raus lassen möchte, kann das mit ca. 5 Cheat gut machen:
1. Dollar cheaten, sagen wir mal bescheidene 10000, reichen, man könnte auch 500000 ... kannst dann Tonika bis zum Abwinken kaufen usw.
2. Du hast gleich einen Araber. weiß, schwarz oder Rosenschimmel
3. DeadEye kann man St5 aktivieren, wenn man möchte endlos ... was aber langweilig ist, weil dann machste 250 Gegner platt
4. Dann noch Fahndungslevel kann man nach jedem großen Gemtzel wieder auf 0 stellen
5. nicht zu vergessen alle Waffen und endlos Munition - Wahnsinn, auch Explosiv, Brandsätze usw. unendlich
und Einiges mehr, was man aber nicht braucht

Man muss halt immer wenn man das Spiel neu startet diese 5 Cheat neu eingeben, aber kein Problem, weil die Textbausteine ja gespeichert sind.

Aber wenn man das mal sieht, was Explosivmunition macht - Leute, Wahnsinn.

Also, das kann man mit allen Spielständen machen, weil man nach dem Ausstieg und wieder starten des Game sowieso wieder den alten gespeicherten Stand hat ohne Cheateintrag.

Mach das gerade zum Training mit John im Epilog 2, weil ich da dann nur endlos Munition, und Kopfgeld cheate. Wegen der Fahndung und des Kopfgeldes muss man dann immer nur unter wieder unter Einstellung diesen Cheat aktivieren, wenn man die Fahndung und das Kopfgeld los haben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Mit Bluthunden kommen die schon ab ca. 250 $. Und man brauch auch keine Cheats dafür. :rolleyes:

In der Story hab ich bei meinem 100% Spielstand in New Austin auch knapp 300$ Kopfgeld. Bin dann immer per Schnellreise nach Tumbleweed und dann zurück nach Blackwater geritten, wenn ich Langeweile hatte. :heh:

Keine Ahnung, warum ich dafür jetzt irgendwelche Cheats bräuchte :rolleyes:

Selbst die Trophäe "Für kein Kopfgeld der Welt" (Überlebe 3 Tage mit einem Kopfgeld von min. 250$ in allen Staaten) habe ich ohne Cheats geschafft. :heh:
 
#10
korrekt, ab einem gewissen Spielstand, jetzt im Epilog 2 sowieso nicht, brauchste eigentlich keine Cheats. Hab das mal austesten wollen, mehr als 1500 Dollar Kopfgeld gibt es nicht, selbst wenn du noch 100 mehr tötest.

@Gitarrensau Ok, Bluthunde schon ab 250 Dollar, wusste ich nicht, war immer zu anständig, sonst hätte ich das bemerkt.

Für DeydEye Trainig als Anfänger aber gut geeignet.

Und wenn du als Anfänger mal nach Kapitel 1 die Sau raus lassen willst, ist das auch geil. Habe das leider nicht gemacht, denn da kann man schon super üben. Denn, wenn man die Storys erst mal anspielt, weiter spielt und nicht das Lösungsbuch hat oder benutzt und noch nicht mit dem DeadEye so vertraut ist, weil man ja irgendwie Realismus im Auge hat, dann ist das ein gute Training. Gut ist dann auch, man kann gleich alle Waffen probieren hat saumäßig viel Geld und kann quasi alles abtesten was es gibt.

Denn das große Erwachen kommt ja, wenn du dann Online gehst und keiner tot umfällt, wenn du DeadEye nicht beherrschst ... oder nur sehr selten, sagen wir mal.

Wie ich schon erwähnt habe, läd man einen alten Spielstand, gibt die Cheats ein, aktiviert sie aber nicht, sondern speichert erst ab. Dann laden und die Cheats aktivieren. Das hat den Vorteil, dass man beim späteren Laden dieses "Cheat Spielstands" nicht ständig alle Cheats neu eingeben muss, man muss sie nur mit ein paar Klicks aktivieren. Super Sache, finde ich persönlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
#11
Na den für 500 Dollar mehr hab ich aktiviert und jetzt kann ich nicht mehr speichern, also will ich in deaktivieren oder löschen
also, wie erwähnt, Du kannst alle Cheats eingeben und dann befolge meinen Text aus Post #10 mit dem speichern und neu laden. Dann spielst Du einfach so lange Du willst, wenn Du mal getötet wirst, kein Problem, einfach nach Respawn weiter spielen. Wenn Du dann keinen Bock mehr hast, gehst Du einfach ohne zu speichern über Spiel verlassen raus. Wenn Du dann neu lädst, kannst Du ganz normal weiter spielen. Und je nach dem Du wieder Bock auf den Cheat hast, aktivierst Du einfach über Einstellung und Cheat eingeben wieder.

Und 500 Dollar sind nur die erste sichtbare Eingabe, mit dem Steuerkreuz kannst Dir 100000 Dollar und mehr gleich holen, aber nur im Cheatmodus verwendbar, logisch. Aber brauchste ja nicht, weil Du ja alle Munition, alle Waffen etc. sowieso gecheatet hast, Brauchst ja nur Geld für Tonika und Konserven oder so, also reichen da erst mal 2000 Dollar locker ...

Ich gehe sogar davon aus, habe ich aber noch nicht probiert, dass man einfach in der Story immer weiter spielen kann und abspeichern kann und dann, wenn man will, trotzdem immer den Cheat aktivieren kann, aber muss ich noch mal testen.

Und wegen dem Geld im Storymodus mach dir mal keinen Kopf. Nur mal nach den Goldglitchs googeln, die funktionieren zwar alle nicht mehr, aber Du kannst da trotzdem normal Goldbarren einsammeln, die reichen allemal aus, denn im Epilog wird man dann sowieso mit Geld zugeschüttet, was man nie mehr braucht. Du musst auch nicht alle Goldbarren beim Hehler verkaufen, hebe dir die meisten in der Tasche auf, die haste dann auch noch im Epilog, während dein anderes Geld nach Kapitel 6 weg ist ...

sorry, was vergessen: Was auch noch gut an den Cheats ist, man kann ab Kap 2 dann auch die gesamte MAP sichtbar machen und dort hin reiten, auch nach New Austin, wo man ja sonst erst im Epilog hin kommt. Ist dann auch für die normale Goldsuche hilfreich, weil man dann trotz Rückkehr in den normalen Storymodus schon mal ungefähr weiß, wo die Stellen liegen usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
#12
Wofür braucht man überhaupt die Cheats? Ich hatte in der ganzen Story nicht einmal Geldprobleme. Versteh ich nicht so ganz:thinking:
na ja, dachte ich auch zunächst. Nun, da ich mich damit seit einigen Tage beschäftige, leider erst, sage ich. Wer das Game so richtig Open World, ohne Missionen und andere Vorgaben spielen möchte, mal zur Abwechslung - dann ist das hervorragend. Man lann alles tun, super ist, man lässt das Kopfgeld einfach auf 1500 Dollar, denn dann ist immer Aktion. Und Aktion kannste massenhaft haben, kannst Banken alleine überfallen usw. Und man braucht sich kaum um alles andere zu kümmern - nur Spaß haben.

Für mich eine hervorragende Abwechslung vom eigentlichen Storymodus oder auch Onlinemodus. So zum einfach mit Aktion entspannt durch die Gegend zu ziehen. Für alle, die keine punktegeilen oder Auszeichnungsambitionen haben, mal salopp gesagt, eine großartige Sache.

Man genießt einfach die Landschaft, die Struktur, die Pferde, die Waffen, den Himmel, die Vögel, die Kopfgeldjäger - baden kannst auch im Hotel usw., trotz 1500 Dollar Kopfgeld, falls die Kopfgeldjäger kommen, dann wird's wieder aktionsgeladen ... eben nur geil zu spielen. Keine Abigal, die Abendessen gekocht hat, kein Hund, den man streicheln soll. Du müsst niemand mehr grüßen um beliebt zu sein - weil deine Ehre immer auf Höchstniveau ist, trotz 1000 Kills ...

reite gerade von Tumblweed kommend, mit 1500 Dollar Kopfgeld im Rücken gemütlich auf dem Rosenschimmel Richtung Amardillo nach Blackwater etc. und warte auf das was kommt ..
 
Gamertag (PS4)
PN
#13
Wofür braucht man überhaupt die Cheats? Ich hatte in der ganzen Story nicht einmal Geldprobleme. Versteh ich nicht so ganz:thinking:
Cheats vereinfachen das Spiel und werden gerne als "Abkürzungen" verwendet von Leuten die im Game nicht weiterkommen, weils bspw. zu schwierig ist.
Oder es an Einfällen mangelt.
Oder nen Komplex haben und deren Unfähigkeit überspielen wollen und dadurch das cheaten rechtfertigen und schön reden.

Cheats braucht man eigentlich also nie.
Aber für den 0815 noob unter den Gamern muss es ja auch irgendwie ne Möglichkeit geben, voran zu kommen.
Siehste ja hier im Thread was für Leute cheaten also stellt sich nicht die Frage danach wofür man die Cheats braucht sondern wer sie braucht ;)
 
#14
man stelle sich vor, Rockstar hat doch tatsächlich eine Cheatmöglichkeit implementiert, ohne diesen Supermann @MaiTai nach Sinn und Zweck zu fragen.
Er schreibt von mangelnden Einfällen ist aber einer, die der Einfallslosikeit durch die konseqente Verfolgung der Missionen oder der Vorgaben von Rockstar huldigt. Nun, wer einfallslos ist erklärt sich hier von selbst. Sagte ja bereits des Öfteren: Man sollt auch mal seinen Atem sparen ... wenn es sowieso sinnlos ... und wie leicht erkennbar: @MaiTai hat die Frage von @Mojo nicht mal verstanden, meint aber antworten zu müssen. Lieber @MaiTai - für die Story braucht man in der Tat die Cheat nicht, kann sie gar nicht verwenden ... kapiert?!
Vielleicht fragt ihn Rockstar vor RDR3, ob man die Cheatmöglichkeit implementieren soll oder nicht ... ;)

Also Neulinge oder auch alte Hasen, wenn noch nicht probiert, lasst euch nicht kirre machen, wer das mal ab zu machen will, nur zu, macht Spaß. Und - Rockstar bietet ja nun auch diese Möglichkeit an. Werden sich schon was dabei gedacht haben ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Gamertag (PS4)
PN
#15
man stelle sich vor, Rockstar hat doch tatsächlich eine Cheatmöglichkeit implementiert, ohne diesen Supermann @MaiTai nach Sinn und Zweck zu fragen.
Er schreibt von mangelnden Einfällen ist aber einer, die der Einfallslosikeit durch die konseqente Verfolgung der Missionen oder der Vorgaben von Rockstar huldigt. Nun, wer einfallslos ist erklärt sich hier von selbst. Sagte ja bereits des Öfteren: Man sollt auch mal seinen Atem sparen ... wenn es sowieso sinnlos ... und wie leicht erkennbar: @MaiTai hat die Frage von @Mojo nicht mal verstanden, meint aber antworten zu müssen. Lieber @MaiTai - für die Story braucht man in der Tat die Cheat nicht, kann sie gar nicht verwenden ... kapiert?!
Vielleicht fragt ihn Rockstar vor RDR3, ob man die Cheatmöglichkeit implementieren soll oder nicht ... ;)

Also Neulinge oder auch alte Hasen, wenn noch nicht probiert, lasst euch nicht kirre machen, wer das mal ab zu machen will, nur zu, macht Spaß. Und - Rockstar bietet ja nun auch diese Möglichkeit an. Werden sich schon was dabei gedacht haben ...
 
Top