Angeln in RDR2 - Alle Infos und Tipps

Gamertag (PS4)
jack305able
#1
Angeln. Darauf war ich geil. WEil R* aber nicht viel erklärt, hier im folgenden alle Infos zum Angeln, die ich bisher sammeln konnte...

(Hinweis: Es handelte sich ursprünglich um zwei verschiedene Threads. Ich habe jetzt alle Infos aus den Kommentaren und dem anderen Thread hier in den Startpost gepackt. Sollte also jemand einen Tipp in den Kommentaren finden, die schon im Guide stehen... Füße stillhalten. Er war wahrscheinlich der Tippgeber. Den anderen Thread lösche ich soweit möglich oder lasse ihn entfernen um alles an einer Stelle zu haben))

Der Anfängerguide

Wie fange ich an?

Nun um überhaupt Angeln zu können, müsst ihr in der Story erst bis Kapitel 2 gekommen sein. Dort bekommt ihr eine Lagermission von Abigail wo man euch das Angeln erklärt. Anschließend könnt ihr an jedem Gewässer zu jeder zeit eure Angel rausholen. Es gibt 3 Gewässertypen die euch beim rausholen der Angel angezeigt werden. Ein Druck auf D-Pad down ruft die Info erneut auf. Es gibt Fluss, See und Sumpf.


Wie wird geangelt?

Erstmal gibt es 2 Arten zu Angeln. Mit Schwimmer oder eben Spinnangeln. Beim Schwimmer werfen wir einfach aus und warten das etwas beist und beim Spinnen holen wir den Köder kontinuierlich ein um einen Fisch zu simulieren.

Ruft mit L1 das Köderrad auf wenn ihr eure Angel haltet. Oben sind die Schwimmerköder und unten die Spinnköder.

Angeln mit Schwimmer

Bei den Schwimmerködern gibt es 2 Arten von Ködern. Die normalen wovon ihr unendlich viel besitzt und meist nur kleine Fische fangt. Diese Köder sind ebenfalls nach den Gewässern aufgeteilot, so fängt man mit einem Flussköder im Sumpf schlechter etwas. Die zweite Art Köder sind hochwertiger und müssen im laden gekauft werden. Davon könnt ihr maximal 5 Stück tragen.

Allerdings werdet ihr merken, dass die Grillen gesperrt sind. Die bekommt ihr erst in Kapitel 3 im Zuge einer Lagermission von einem Bandenmitglied.

Zum Angeln mit Schwimmer müsst ihr den Köder nur auswerfen und warten. Mit leichten Tippen auf R2 kann die Fische anlocken. Dass sollte man aber nicht übertreiben. Knabbert ein Fisddch geht es ans einholen. Das ist bei Schwimmer und Spinn gleich und wird später erklärt.

Beim Schwimmerfischen geht der Köder bei einem gefangenen Fisch immer verloren.

Anders beim Spinnen...

Angeln mit Spinnköder

Beim Angeln mit Spinnköder kann der Köder unendlich oft verwendet werden. Solange die schnur nicht reist...

Eure Spinnköder sind im unteren Bereich des Köderrads und hier gibt es lediglich die 3 unterschiedlichen für die 3 Gewässer. Allerdings werdet ihr feststellen, dass ihr zu Beginn nur den Spinnköder für Flüsse kaufen könnt. Zumindest im normalen Laden. Für die anderen beiden braucht ihr den Köderhändler. Der befindet sich im Sumpf nördlich von Saint Denis.

15.JPG

Hab ihr euch diese geholt, seid ihr voll ausgerüstet für das Spinnangeln.

Zum Angeln werft ihr euren Köder aus und haltet dann L2 gedrückt um die Rolle zu halten. Dann dreht ihr den rechten Stick langsam im Uhrzeigersinn und holt euren Köder so ein. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Mit etwas Glück gibts nen Biss. Erhöht die Chance auf einen Biss indem ihr den Köder hinter die Fisch werft und ihn dann durch einen Schwarm zieht.

Der Biss und das Einholen

Wie vom Spiel beschrieben knabbern Fische oft erst bevor sie richtig zubeißen. Hier heißt es geduldig sein. Erst wenn die Anzeige zum Drücken von R2 vollständig und durchgehend leuchtet haut ihr auf die R2-Taste um den Anschlag zu setzen. Habt ihr den Fisch am Haken, haltet R2 gedrückt und wartet bis der Fisch sich beruhigt da er nach dem Haken erstmal ein paar Sekunden kämpft.

Sobald er sich beruhigt hat, könnt ihr anfangen mit der gleichen Drehbewegung wie beim Spinnen mit dem rechten Stick (L2 immer gedrückt halten) den Fisch einzuholen. Jetzt heißt es aber so schnell wie möglich zu drehen um ihn einzuholen.

Aller 6-8 Sekunden wird der Fisch wieder anfangen sich zu wehren. In dieser Phase dürft ihr nicht weiter einholen, da sonst die Schnur reist. wartet bis er sich beruhigt hat und holt dann weiter ein. Ist er nah genug am Ufer holt Arthur in automatisch raus.


Sonstiges und Tipps

-Ihr könnt Fische wieder zurückwerfen wenn ihr sie für zu klein haltet. Da gibt einen kleinen Bonus für guten Ruf.

-Tageszeiten und Wetter beachten. Verschiedene Fische sind zu verschiedenen Zeiten aktiv. Die Infos stehen im zweiten teil des Guides

-wechselt den Spot wenn es schleppend läuft. Beobachtet die Wasseroberfläche und ihr seht schon wo viel los. Wenn ihr ewig nix fangt und sich auch nix im Wasser bewegt habt ihr einfach ne blöde Stelle erwischt.

-Verwendet euer Eagle-Eye was ihr zum Fährten suchen nehmt auch fürs Angeln und ihr seht direkt wie viele und vor allem wie große Fische in der Nähe sind. Achtung: Ihr müsst die Angel ausgerüstet haben sonst seht ihr nix

-Schnelles Einholen. Im Spiel wird gesagt, man soll beim Einholen den linken Stick nach unten ziehen um den Fisch schneller einzuholen. Das ist nur die halbe Wahrheit, denn der Effekt hält nur 2 Sekunden. Lasst beim Einholen die Angel erst unten und zieht dann den linken Stick nach unten. Arthur wird die Rute merklich nach oben reißen und den Fisch mit einem Schlag ein gutes Stück ranholen. Das wars aber auch. Danach ist der Effekt wieder weg. Um wirklich effektiv zu drillen müsst ihr den Stick nach ein paar Sekunden wieder loslassen und wenn die Rute sich wieder gesenkt hat, kann man wieder am Stick reißen und das ganze wiederholen. Das ist im Spiel nicht wirklich genau erklärt aber zum Einholen von Großen Fischen absolut unerlässlich.

-große Fische ziehen beim Kampf gern Schnur nach und entfernen sich wieder vom Ufer. Das könnt ihr verhindern indem ihr den rechten Stick während des Kampfes in eine beliebiege Richtung haltet und die Schnur so festhaltet. Man kann hören wann der Fisch Leine zieht also macht es nicht unnötig und nicht zu oft, sonst reist die Schnur

-große Fische (Also alles ab 6 kg) müssen auf dem Rücken des Pferdes transportiert werden. kleinere gehen in die Tasche

-Der Köder muss nicht zwangsläufig zum Gewässer passen. Manche Fische die man in Seen findet, beißen dann dennoch besser auf Flussköder etc. Welchen Köder man für welchen Fisch verwenden sollte findet ihr im unteren Teil des Guides.


Der Fortgeschrittene Angler - Angelguide Teil 2

Alles klar. Die Grundlagen sind klar, aber der Fang viel nicht so recht imponieren? Ohne Spoiler, aber um "richtig" Angeln zu gehen, solltet ihr Kapitel 3 erreicht haben. Denn erst dann gibt es die Mission in der ihr die richtig guten Köder bekommt. Und auch legendäre Fische könnt ihr erst nach dem Start der Mission finden. Hierzu müsst ihr einen bestimmten Mann aufsuchen. Seinen Standort seht ihr im Spoiler.

17.JPG

Habt ihr ihn gefunden gibt er euch die Markierung für das Ködergeschäft (siehe Anfängerguide) und ihr schaltet die Spezialköder frei die für mittlere bis legendäre Fische geeignet sind. Es gibt noch einen letzten Köder, aber das erklär ich ganz zum Schluss.

Die legendären Fische:

Es gibt insgesamt 13 legendäre Fische. Von jeder Art einen. Diese gibt auch immer nur einmal. Es gibt:
  1. Legendärer Steinbarsch (Spezial-Seeköder)
  2. Legendärer Forellenbarsch (Spezial-Seeköder)
  3. Legendärer Kettenhecht (Spezial-Flussköder)
  4. Legendärer Rotlachs (Spezial-Seeköder)
  5. Legendäre Stahlkopfforelle (Spezial-Flussköder)
  6. Legendärer Flussbarsch (Spezial-Flussköder)
  7. Legendäre Muskellunge (Spezial-Seeköder)
  8. Legendärer Katzenwels (Spezial-Seeköder)
  9. Legendärer Langschnauzen-Knochenhecht (Spezial-Sumpfköder)
  10. Legendärer Seestör (Spezial-Sumpfköder)
  11. Legendärer blauer Sonnenbarsch (Spezial-Seeköder)
  12. Legendärer Rotflossenhecht (Spezial-Flussköder)
  13. Legendärer Schwarzbarsch (Spezial-Seeköder)

Im folgenden seht ihr die Fundorte der Fische auf der karte verzeichnet.


Sonstige Fische:

Im Folgenden sollen alle Fischarten mit Köder Fundort und Wettertipps aufgeführt werden. Bedenkt dabei, dass ihr kleinere Fischarten wie Flussbarsche (Brotköder), Steinbarsche (Käseköder), Katzenwelse (Maisköder), Kettenhechte (Maisköder), Rotflossenhechte (Brotköder) und blaue Sonnenbarsche (Käseköder) in so gut wie allen Gewässern finden könnt, weshalb ich die nicht aufführe.


Köder: Flussköder, Spezialflussköder
Fundort: Fluss
Wettertip: Sonne
Angelgebiete:

Köder: Flusskrebs
Fundort: überall
Wettertip: Regen
Angelgebiete:

Köder: Würmer
Fundort: Flüsse und Seen
Wettertip: Regen
Angelgebiete:

Köder: Sumpfköder, Spezialsumpfköder
Fundort: Sumpf
Wettertip: bewölkt
Angelgebiete:

Köder: Flussköder, Spezialflussköder
Fundort: Fluss
Wettertip: Sonne
Angelgebiete:

Köder: Sumpfköder, Spezialsumpfköder
Fundort: Sumpf
Wettertip: bewölkt
Angelgebiete:

Köder: Grillen
Fundort: Fluss
Wettertip: Regen
Angelgebiete:

Köder: See und Spezialseeköder
Fundort: See
Wettertip: bewölkt
Angelgebiete:

Köder: See und Spezialseeköder
Fundort: See
Wettertip: Sonne
Angelgebiete:


Der Spezialköder

Um angesprochenen Spezialköder zu bekommen müsst ihr geduldig sein. Diesen könnte ihr nämlich erst bekommen, wenn ihr Kapitel 6 abgeschlossen habat und euch bereits im Epilog befindet.

In der Mission zum Start mit den legendären Fischen werden ihr darum gebeten, ihm die legendäre Fische zu schicken, damit er sie ausstopfen kann. Dazu legt sie auf euer Pferd und reitet zum Postamt und schickt den Fisch an Jeremy. Es gibt folgende Belohnungen

1 legendärer Fisch → einen Seeköder
10 legendäre Fische → 5x saftiges Fischfilet und 45$
alle 13 legendären Fische → Angelausflug mit Jeremy und Spezialköder.

Dieser Angelausflug ist wie gesagt erst nach dem Ende der Story möglich. Hier fangt ihr mit Jerermy einen weiteren legendäre und bekommt den Spezial-Drillköder für große bis legendäre Fische.


So denn Leute. Petri Heil!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Anzeige



Hallo jack305able,
schau dir doch mal diesen Guide an! Das sollte dir helfen.
#2
Kleine Anmerkung:

Wenn man die Angel in der Hand hält und dann das DeadEye oder Adlerauge aktiviert, sieht man wo in der Nähe Fische sind und kann auch in etwa die Grösse erkennen
 
Zustimmungen: MoM
#8
In Kapitel 3 gibt es noch ein paar weitere Angeltutorialmissionen ;)

Ausserdem kann man ab da auch den Anglerprofi Jeremy Gill treffen. (Anleger Nordöstliches Ufer des Flat Iron Lakes). Wenn man mit ihm quatscht, startet man die Fremde Person Mission "Fischfischer" und man bekommt die Karte mit den legendären Fischen und hat die Möglichkeit beim Köderfachhändler auch Spezialköder (See, Fluß, Sumpf) zu kaufen, die optimal für das Fangen der legendären Fische sind. ;)
 
Gamertag (PS4)
jack305able
#9
Ach Gitarre ich will dich grad küssen... Ich hab den Typen nur mal in einem YT-Video gesehen, aber da gings nicht um die Mission weshalb Standort und alles nicht erklärt wurde. Hab anhand der Minimapo im Video den Standort gesucht aber nix gefunden. Der hat ständig von legendären Fischen gelabert...

Bin grad bissdl happy.
 
Gamertag (PS4)
jack305able
#12
Also bitte Moe...

https://rdr2map.com/

Ich hatte nur schon den Verdacht, dass ich die legendären noch nicht fangen kann, denn ich hab bisher nur einen legendären gefunden der auch ne Martkierung auf der Map hat. Die anderen gibts auf der Map noch nicht. Und da mal einer gesagt hat, dass der erste legendäre Fisch an eine Missi gekoppelt war, war mir das schon klar.
 
#17
Die Missionen hab ich ohne gemacht. Aber ansonsten stehen da echt interessante Dinge drin. U.A. das mit der Angelei. Oder wie das Fahndungssytem funktioniert usw.

Bei der Masse an Sachen, die man entdecken kann, wird man ohne wahrscheinlich nur einen kleinen Teil finden.
 
Gamertag (PS4)
Rocco81-92
#19
R* Lösungsbücher waren schon immer komplett!
Missionsguides sind bishin zum besten Weg für Gold ausgeführt, es gibt im Buch hunderte Karten zu jedem Scheiße eine eigene, extra Angelkarten mit eingezeichneten Angelgebieten usw.

Schuld eigene wer da zu geizig sein will ;)
 
Top